Wie die Schulung in der Industrie durch Virtual Reality vereinfacht werden kann
Keine Kommentare

Die Schulung in industriellen Umgebungen ist aufgrund der Art der Feldarbeit eine Herausforderung. Der richtige Umgang mit Maschinen, Bauteilen und technischen Abläufen erfordert eine zeitaufwändige und ausführliche Schulung, um die Einarbeitungszeit für neue Mitarbeiter zu verkürzen und dabei Unfallrisiken zu vermeiden. Alles in allem kann die Industriearbeit sehr gefährlich sein, und ein kleiner Fehler oder ein Versehen kann ernste Folgen haben.

Ein innovativer Weg, diese Schulungsprozesse zu optimieren, ist durch Virtual Reality: Warum sollte man nicht die Realität an einen fiktiven Ort bringen, um Sicherheit und Effizienz zu gewinnen? Die virtuelle Umgebung kann die Lösung sein, um das technische Lernen zu optimieren, und wir erklären, wie.

Bei Virtual Reality taucht der Nutzer in eine fiktive, vollständig computergenerierte Situation ein. Dieser Raum kann an Realitätsdarstellungen angepasst werden, so dass er als Spiegel der greifbaren Welt auf realistische und immersive Weise wirkt.

Eine Virtual-Reality-Schulungsumgebung gewährleistet Sicherheit und Schutz

Anstatt einen Auszubildenden direkt vor schwere Maschinen oder scharfe Werkzeuge zu setzen, ist die virtuelle Umgebung der beste Weg, um seine Sicherheit zu gewährleisten und gleichzeitig das Verständnis und die Aufnahme von Wissen zu optimieren. Dies ist auf die Kraft der immersiven Erfahrung und die Dynamik der Schulung zurückzuführen. Im Vergleich zum traditionellen Lernen ermöglicht die Virtual Reality die Anwendung der Gamifizierung-Technik für eine unterhaltsamere und motivierendere Aufnahme von Inhalten, was zu besseren Endergebnissen führt.

Wie die Schulung in der Industrie durch Virtual Reality vereinfacht werden kann

Simulation von Risiken in der Höhe

Kosteneinsparungen sind ebenfalls ein wichtiger Punkt. Der digitale Charakter der Schulung verkürzt die Zeit für das Lernen und die Aneignung der Inhalte, was die Kosten minimiert. Darüber hinaus enthalten die virtuelle Erfahrungen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die dem Nutzer Autonomie im Prozess geben und vermeiden, dass er ständig einen Experten zur Hand haben muss.

Die Digitalisierung, die mit der Virtual Reality einhergeht, ermöglicht die Aufzeichnung der Aktivitäten jedes Nutzers zur Überwachung und Bewertung, so dass die Entwicklung des Lernens analysiert und der Schulungsprozess überprüft werden kann. Auf diese Weise lassen sich größere Verständnisschwierigkeiten leichter erkennen und der Unterricht optimieren. Wir können also feststellen, dass die Virtual Reality eine Lösung ist, die für die Schulung von Fachleuten in der Industrie in Betracht gezogen werden sollte, weil sie das Lernen und die Sicherheit des Technikers unterstützt, aber auch eine Kosten- und Zeitersparnis für das Unternehmen bedeutet.

Unser Produkt SAVI als Lösung für industrielle virtuelle Schulung

Wir bei Innovae haben dies als Chance gesehen, die Industrie zu optimieren, weshalb wir unser Produkt SAVI als Virtual-Reality-Lösung anbieten. SAVI arbeitet mit Schulungskapseln, die Aktivitäten wie Lkw-Fahrtraining, den Einsatz von Brückenkränen oder Schweißarbeiten beinhalten.

Wie die Schulung in der Industrie durch Virtual Reality vereinfacht werden kann

Schulungskapseln bei SAVI

Zusätzlich zu den im Artikel erwähnten Funktionen ermöglicht SAVI eine Multi-User-Verbindung für Schulungen, die Aufgaben an mehreren Stationen beinhalten, was eine gleichzeitige Interaktion ermöglicht. Ebenso bietet es die Möglichkeit, personalisierte Schulungen zu erstellen, die auf den jeweiligen Fall zugeschnitten sind und sich an das individuelle Lerntempo anpassen.

Wenn Sie mehr über SAVI oder andere Initiativen zur Virtual und Augmented Reality in der Industrie erfahren möchten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.